...wird wieder orientalisch getanzt

In der Bewegungshalle Landwehr bietet Simone Weier-Kremer „Djimona“ wieder jeden Dienstag von 20.00 – 21.00 Uhr für Frauen an 14 Jahren orientalisches Tanzen an.

Dieser Kurs ist besonders für unsere neuen Mitbürgerinnen mit Migrationshintergrund gedacht, als auch für alle anderen interessierten Damen.

Infos und Anmeldung unter: 02801-705370 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für unsere neuen Mitbürgerinnen mit Migrationshintergrund:
Es wäre schön, wenn die Sprachpaten vorher mit Djimona Kontakt aufnehmen, bzw anmelden und beim ersten mal auch mitkommen. Die Teilnehmerinnen sind über den TUS Xanten versichert. Der Kurs ist für sie kostenlos und bei Bedarf werden sie auch abgeholt.


 

Es werden weiterhin Damen-, Herren- und Kinderfahrräder benötigt.

Die Fahrräder sollten möglichst verkehrssicher und am besten mit Nabenschaltung (Rücktritt) ausgestattet sein, damit der Wartungsaufwand gering bleibt. Kleinere Reparaturen können übernommen werden. Wer ein Rad spenden möchte, kann sich gerne zur Abstimmung telefonisch direkt bei Klaus Wolfertz melden.

Mit den Rädern haben unsere neuen Mitbürger die Möglichkeit zur Innenstadt zu kommen - zum Einkaufen, zur Schule, zum Deutschunterricht und auch zu Amtsbesuchen.

Kontakt bitte direkt an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 02801 - 1353


 

Unsere Neuankömmlinge benötigen Babybettchen, Kinderwagen und Erstlingsausstattung.

Wer etwas Guterhaltenes abgeben möchte, kann dies gerne an der Sonsbecker Straße 29 zu den Bürozeiten montags, dienstags, donnerstags und freitags zwischen 8.00 und 10.00 Uhr tun.

Wir würden uns sehr freuen, den Kleinen und ihren Familien einen guten Start zu ermöglichen.

(Stofftiere können leider nicht angenommen werden)