Das Bildungsniveau der asylsuchenden Neubürger in Xanten ist sehr breit gefächert. Von Menschen mit einer fundierten Berufsausbildung oder abgeschlossenem Studium, bis zu einigen Analphabeten reicht das Spektrum.

Der Arbeitskreis Asyl sucht dringend jemanden, der/die sich zutraut, die Fähigkeit und die Geduld aufbringt, diesen Personen das Alphabet zu vermitteln, um so die Grundlage des Lesens und Schreibens zu ermöglichen und somit auch die Integration.

Hierzu bietet Valérie Petit, Dozentin für Sprachen, am 21. April um 19.00 Uhr in der Stadtbücherei eine Fortbildung zum Thema: "Alphabetisierung, Sprachvermittlung auf der Laut- und Buchstabenebene" an. ( weiter Infos unter „Termine“)

Kontakt: info@flüchtlingshilfe-xanten.de