Diese Arbeitsgruppe ist das Bindeglied zwischen Asyl und Beruf

Die Aufnahme der Flüchtlinge ist in Anbetracht der Umstände vorbildlich. Aber auch die Flüchtlinge werden immer mehr – und warten – und warten. Sie alle haben das Ziel, möglichst schnell auf eigenen Füßen zu stehen. Aber wie und wann?

Das ist ein neues Thema für die kleine Arbeitsgruppe „Schule + Beruf“, die sich vor einiger Zeit gründete und schon einiges auf die Beine gestellt hat.

Anja Bücken, Sabina Küppers und Ulrich Schönhoff haben sich zur Aufgabe gemacht, als Bindeglied zwischen Flüchtlingen, Arbeitsvermittlung und relevanten Arbeitsplätzen zu fungieren und ein Zusammenspiel zu ermöglichen.

Aufgaben:

- Kontakt mit den Flüchtlingen und Aufnahme der persönlichen Daten, Kenntnisse und Fähigkeiten

- Erste Gespräche mit Xantener Unternehmern

- Zusammenarbeit mit der Arbeitsvermittlung

- Bindeglied zwischen Verbänden

Es ist bereits viel geschafft innerhalb dieser wenigen Monate. Auch wenn die Ergebnisse (noch) nicht so offensichtlich sind – es geht voran.

Hierzu kann die Arbeitsgruppe noch tatkräftige Unterstützung gebrauchen!

Haben Sie Lust?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

info@flüchtlingshilfe-xanten.de