Nach einem Artikel des Arbeitskreises Asyl in der NRZ,

in dem der Arbeitskreis neue Sprachpaten/patinnen anwerben möchte, hat sich eine Mitarbeiterin des WDR bei Barbara Hövel-Kleinpaß gemeldet.

Sie bat um Mitwirkung in einer kurzen Sequenz "Stadtspiel" in der aktuellen Stunde. Barbara Hövel-Kleinpaß hat natürlich zugesagt, da es weiterhin wichtig ist darauf hinzuweisen, dass die zu uns Geflüchteten immer noch große Unterstützung in Sprache und Alltag benötigen und die Aufgaben von Sprachpaten/patinnen gerade auch durch die komplizierte deutsche Bürokratie nicht abgenommen haben.

Am 11.Dezember zwischen 18.45 und 19.30 Uhr

ist sie in der aktuellen Stunde als Vertreterin aller Xantener Sprachpaten/patinnen im WDR

gemeinsam mit 3 Geflüchteten auf Sendung.